KUG meets STYRIA

DruckversionDruckversionPer E-Mail sendenPDF-VersionPDF-Version
3. Dezember 2018 - 19:30

Am Montag, dem 3.November 2018 trafen sich zehn steirische Chöre, die von Absolventen der Kunstuniversität Graz geleitet werden, im Minoritensaal Graz zu einem abwechslungsreichen Konzert.

Das Chorforum sang aus dem Deutschen Magnifikat von Heinrich Schütz die Motette "Meine Seele erhebt den Herren"


Teilnehmende Chöre und Leiter:

Superar Kinderchor
Leitung: Rodrigo Algara Woodhouse (Spanien) und Algirdas Biveinis (Litauen)
Chor der Frauenstimmen Laßnitzhöhe
Leitung: Yu Hao Huang (Taiwan)
vokalatelier-ql und Megaphon Chor
Leitung: Rodrigo Algara Woodhouse
Kulmlandchor und d'accord Frohnleiten
Leitung: Gabriele Biveiniene (Litauen)
Sound Marein und Sängerrunde St Ruprecht an der Raab
Leitung.: Algirdas Biveinis
Albasote Vorenze
Leitung: Saha Esbati (Iran)
Chor Viva la Musica Gleisdorf/Lassnitzhöhe
Leitung: Maria Erdinger (Österreich)
Gesangverein Deutschfeistritz-Peggau
Leitung: Ham Suyoung (Republik Korea)
Chorforum Gleisdorf
Leitung: Jurgita Cesonyte (Litauen)
Studiochor der Kunstuniversität Graz
Leitung: Studierende aus Österreich, China, Iran, Ukraine und Litauen

 

Datei(en): 

Cantate Domino - Singt dem Herrn!

DruckversionDruckversionPer E-Mail sendenPDF-VersionPDF-Version
18. November 2018 - 17:00
Plakat

Nach großen Chor-Orchesterkonzerten in der jüngeren Vergangenheit (Händels „Messiah“, Carmina Burana, Oratorien-Highlights) widmete sich das Chorforum Gleisdorf unter der Leitung von Franz Jochum bei diesem Konzert der a-cappella-Literatur.

Im Rahmen der „Stadtgeflüster“-Trilogie zum 100-jährigen Bestehen der Stadt Gleisdorf im Jahr 2020, gestaltete das Chorforum Gleisdorf unter der Leitung von Franz Jochum und Jurgita Česonytė ein beeindruckendes Konzert in der Stadtpfarrkirche Gleisdorf.

Die musikalische Zeitreise, auf die die zahlreichen BesucherInnen mitgenommen wurden, spannte den Bogen vom Gregorianischen Gesang bis in die frühe Romantik. Der überregional bekannte Chor und sein Chorleiter Franz Jochum, der derzeit die Ausbildungsklasse „Chordirigieren“ an der Kunstuniversität Graz leitet, konnten  ausdrucksstark den unterschiedlichen Anforderungen der Werke gerecht werden.

Pfarrer Msgr. Mag. Dr. Hörting vermittelte mit seinen Texten vertiefende  Gedanken zu den Inhalten der geistlichen Kompositionen.

Das sorgfältig und mit viel Gespür zusammengestellte Programm begeisterte das Publikum, das sich mit Standing-Ovations und lang anhaltendem Applaus dafür bedankte.

 

Highlights aus Oratorien

DruckversionDruckversionPer E-Mail sendenPDF-VersionPDF-Version
6. Mai 2018 - 19:00

Ein Konzert der Sonderklasse

Wenn sich DIE beiden Ensembles für klassische Musik in Gleisdorf zusammentun, um miteinander ein Musikprojekt mit über 200 Mitwirkenden auf die Beine zu stellen, dann fallen danach die Reaktionen aus dem Publikum folgendermaßen aus: erstklassig, imposant, präzise, dicht, beseelt, energievoll, berührend, wunderbar…..

Mit über 200 Mitwirkenden auf der Bühne des forumKloster in Gleisdorf werden das Kammerorchester Gleisdorf unter der Leitung von Gunter Schabl und  das Chorforum Gleisdorf gemeinsam mit Chor und GesangssolistInnen der Kunstuniversität Graz unter der Leitung von Franz Jochum am Sonntag, den 6. Mai berühmte Oratorienchöre aus Werken von Händel, Mozart, Brahms, Mendelssohn-Bartholdy sowie Haydn zur Aufführung bringen. Die Gesamtleitung hat Franz Jochum.

Zu einem wohltuenden Ganzen abgerundet wurde das Programm durch die wissensvermittelnde und kurzweilige Moderation von Ulla Pilz.

Das Publikum bedankte sich mit großem Applaus und Standing Ovations.
Man darf sich auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr freuen!

 

Datei(en):